Schöneiche konkret
Das Heimatblatt für die Waldgartengemeinde, werbend und informierend, bis weit in das Umland und Berlin

Anzeigenschluss
Ausgabe
August
21.07.2017

Ausgabe Juli 2017


Inhaltsverzeichnis 07/2017
Hinweis

Aktuelle Ausgabe

Archiv

Media-Daten

Leserbriefe

Impressum

Bote

g

Aus dem Inhalt:

Zwanzig Jahre Schöneicher Heimatfest
Schöne, liebgewonnene Traditionen und immer wieder etwas Neues

Bürgermeister Ralf Steinbrück mit Gästen aus der Partnergemeinde
Lubniewice/Polen
Foto: Maika Eberlein


Ein kleines Jubiläum galt es in diesem Jahr vom 9. bis 11. Juni zu feiern: Zwanzig Jahre Schöneicher Heimatfest in der Dorfaue. In dieser Zeit haben auch die baulichen Veränderungen im Ortskern zu Veränderungen des Festes geführt.

Lesen Sie weiter auf Seite 1


--------------------------------------------------------

Eine kleine Familie mit einem Traum
Kobra, Sharif, Artin und Parwiz leben seit fast zwei Jahren in Schöneiche



Die junge Familie aus Afghanistan hat jeder ins Herz geschlossen, der sie kennenlernt. Sie kommen aus einem Dorf der Provinz Ghazni in Zentralafghanistan. Die junge Frau ist 20 Jahre, ihr Mann Sharif 25 Jahre, ihr Sohn Artin gerade drei geworden und ihr Neffe Parwiz, der mit ihnen in Schön­eiche lebt, ist 14 Jahre alt.

Lesen Sie weiter auf Seite 8


--------------------------------------------------------

Wir mögen uns noch heute
Schüler und Lehrer der Partnerschule in Szczawnica zu Gast in der Storchenschule


Eine Tanzvorführung der Storchenkinder

(el) Es ist eine Geschichte, die Schulleiterin Sandra Wendt erzählt: „Ende der 90er Jahre gab es von polnischer Seite eine Anfrage, ob Interesse an einem Schüleraustausch bestehe. Das erste Treffen fand im Jahr 2000 statt – zum Beschnuppern, zum Begucken, passt es, mögen wir uns, hatte der damalige Schulleiter Gerhard Schwellnus gemeint.“ Dann kommt sie zur Gegenwart, indem sie begeistert feststellt: „Ja, es passt, wir mögen uns noch heute.“

Lesen Sie weiter auf Seite 32
g

 

Aktuelle Ausgabe als PDF

Seite 1
- Zwanzig Jahre Schöneicher Heimatfest
Seite 2
- Örtliche Wirtschaftsentwicklung
- Ermutigung junger Unternehmen
Seite 3
- Gemeindeflagge vor dem Rathaus
- Fachbeirat Visionen sucht
neue Mitglieder
Seite 4
- Ehrenamtlich für das Gemeinwesen tätig sein – das verdient Anerkennung
Seite 5

- Setzte sich für den Schöneiche-Bus ein
- Neuer Fußboden für das Kugi-Café
Seite 6
- Respekt vor der Herrin von Früchte & Co
- Kostenloses Internet
Seite 7
- Einladung zum Sommerfest
im Blütengarten
Seite 8
- Eine kleine Familie mit einem Traum
Seite 9
- Gundula Teltewskaja im
Führungsteam des Landkreises
Seite 10
- Straßenausbau gegen den Willen der Anlieger?

Seite 11
- Die Storchenschule liest
Seite 12
- Zwei Musiker mit Zeitverträgen
Seite 13
- Und einen Spielplatz gibt’s auch

Seite 14
- Sonntags zum Kaffee in den Kleinen-Spreewald-Park
- Er mehrte Schöneiches „Anmuth und Wohlstand“
Seite 15
- Mit „Rucksackschwimmer“
auf Lesetour
Seite 16
- Schöneicher Senioren zu Schiff in Berlin

- BSV-Senioren auf Reisen
Seite 17
- 125 Jahre Fichtenau – Ein geschichtlicher Abriss
Seite 18
- Unser Tipp: Busreisen
- Sommerhighlights aus Rüdersdorf
- 8. Juli: Konzert in Friedrichshagen
Seite 19
- Scheinväter und Bleiberecht –
Juristen zu Unrecht in der Kritik
- Zahnprophylaxe für Kinder
und Jugendliche
Seite 20
- Was hier und rundherum los ist
- Wieder großes Musikfestival
Oper Oder-Spree
Seite 21
- 10 Jahre English Learning Centre
Friedrichshagen
- Haushaltsengel für Senioren
- Zeitreise 1517 – Auf ins FEZ Berlin
Seite 22+23
- Zwanzig Jahre Schöneicher Heimatfest
Seite 24
- Kirchen

Seite 25
- Die Grätzes – 400 Jahre Bauerngeschlecht in Kleinschönebeck
- Siegfried von Rabenau neuer
Denkmalschutzbeauftragter
Seite 26-29
- Neues vom Sport aus der Region

Seite 30
- Gesunder Schlaf muss nicht lang,
aber tief sein
- Nicht mehr lange bis zum
nächsten Schuljahr
Seite 31
- Die Ärzteseite

- Apotheken-Notdienstplan
Seite 32
- Wir mögen uns noch heute

nach oben top

----------------------------
Hinweis:

Zum Lesen des pdf-Dokuments benötigen Sie den "Adobe Acrobat Reader."
Zur optimalen Darstellung stellen Sie die Ansicht auf 100%

Download hier

Acrobat Reader